06 November 2006

Anstrengender Nachmittag

Wer sich mit Buchverlagen ein bißchen auskennt, weiß, daß die halbjährliche Vertreterkonferenz zu den Highlights eines Arbeitsjahres gehört. Highlights im positiven wie im negativen Sinne.

Heute war unsere ADM-Tagung, wie das heißt. ADM steht für Außendienstmitarbeiter und ist eine selten bescheuerte Abkürzung.

Mein Kollege Klaus Bollhöfener und ich versuchten tapfer, den Buchvertretern zu erklären, welche Überlegungen wir zu unseren neuen Büchern angestellt haben. War ein verdammt harter Job.

Nach acht Stunden etwa reichte es mir. Ich verzichtete auf das feudale Abendessen und fuhr lieber nach Hause, kaufte mir unterwegs an einem Imbiss eine fettige Pizza, die ich mittlerweile gefuttert habe, kam nach Hause, machte mir ein Bier auf und werde mich jetzt gleich vor die Glotze setzen.

Egal was kommt: Es ist nicht so anstrengend ...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das hört sich aber nicht gut.

Enpunkt hat gesagt…

Na ja. Solche Tagungen sind immer anstrengend, das ist normal. Und sie sind naturgemäß nicht so kreativ und lustig wie eine Autorenkonferenz, die ja zu den Highlights meines Redakteurslebens gehört.

Anonym hat gesagt…

Naja, das ist ja klar, beim einem gehts um den schnöden Mamon, beim anderen ums kreative Erfinden späktakulärer Phantasien.

Ich hatte eher die Befürchtung euch wurden miese Zahlen um die Ohren gebrezelt.....

aber langweilige Meetings kennt wohl jeder der diese Art von "Veranstaltungen" gelegentlich besuchen muss ;)