07 März 2009

Eine Tüte Selbstmitleid

Während andere Leute an diesem Samstag abend in irgendwelchen Clubs herumhüpfen oder auf einem Punk-Konzert stehen, sitze ich zu Hause am Computer. Selbst schuld, könnte man meinen - immerhin muß ich die aktuelle PETER PANK-Folge fürs OX endlich mal schreiben.

Aber ausnahmsweise bin ich an meinem Schicksal nicht komplett allein schuld: Die Nase läuft, die Augen jucken, ich niese ständig, und mein Hirn ist Matsch. Die Heuschnupfenzeit hat angefangen, in Karlsruhe bläst alles durch die Luft. Und da nutzen keine Xusal-Tabletten, da hilft kein Nasonex-Nasenspray, und da bringen Augentropfen nicht sehr viel.

Und bevor ich die halbe Menschheit mit meinem Rotz beglücke, bleibe ich lieber daheim, niese gegen den Flachbildschirm und versuche, was halbwegs vernünftiges zu schreiben. Immerhin kann ich mir die Musik hier noch selbst aussuchen. Aber eine Tüte Selbstmitleid gönne ich mir an diesem Abend dennoch ...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

probiere doch einmal die sogenannte Hyposensibilisierung, hat gegen meine (Gräserpollen-) Allergie sofort geholfen und die war nicht ohne

Hyndara hat gesagt…

Oh je, das hört sich nicht gut an. Gute Besserung von meiner Seite, und pflege dich ein bißchen!

Anonym hat gesagt…

Wie geil! :-) Habe vorhin in der Wanne die "Peter Pank" - Folge aus dem aktuellen OX gelesen. Ich könnte schwören, dass ich damals bei dem Festival war. Zumindest kommt mir die Zusammenstellung der Bands bekannt vor und ich bin damals regelmäßig von HD zu Konzerten nach Ludwigshafen oder Mannheim getrampt.

Gruß,
Christian

Anonym hat gesagt…

In Anbetracht dessen, dass ich selbst mit einer Rotznase vor dem Computer sitzen muss (allerdings bedingt durch Erkältung), kriegst du von mir noch eine weitere Tüte Mitleid. Ich hoffe für dich, dass trotz des Matschhirns was Gutes rauskommt.

Enpunkt hat gesagt…

Hyposensibilisierung: Die habe ich von etwa 1995 bis 1999 betrieben, alle möglichen Versionen. Davor hatte ich Birken und Pappeln und Hund und Katze als Allergien, danach noch Pferd und Milbenkacke (Hausstaub), Erle und Hasel und Eiche und sonstwas. Brrrr.

Matschhirn: Ich trinke dann immer gegen das Rotzen an. Gibt dann so einen hübschen Gegendruck im Hirn- (Späßle ...)