11 Juli 2012

Vanna Inget mit tollem Pop-Punk

Vanna Inget sind eine Frau und drei Männer aus Schweden, sie stammen aus irgendwelchen kleinen Käffern und haben vorher in Bands gespielt, die man kaum kennt – und ich habe ihre Langspielplatte völlig übersehen. Aber jetzt habe ich die EP »jag ska fly tills jag hittar hem« gehört, die das kleine Label Erste Theke Tonträger herausgebracht hat, und bin hin und weg!

Alle vier Stücke werden von der wunderbaren Stimme der Sängerin vorangetrieben, dazu kommt eine angenehme Instrumentierung zwischen dem Punkrock der späten 70er-Jahren, einem frischen Pop-Einschlag und rotzigen Gitarren. Das ist schwungvoll und flott, das ist eigenständig und hundertprozentig gelungen, das ist vor allem Pop-Punk ohne jegliche »Süße« und ohne ein Anbiedern an den Massengeschmack.

Wo kriegen die Schweden eigentlich all diese Bands her? Und wo kriege ich vor allem die Langspielplatte her? Und wieso zum Teufel lese ich immer noch Punkrock-Fanzines, wenn ich so eine Band fast übersehe?

Kommentare:

oli hat gesagt…

Dann hast Du ja deren Hit "Allvar" von der LP noch garnicht gehört. Da geht einem das Herz auf!

Enpunkt hat gesagt…

Jajaja, bohr mir noch den Finger in die Wunde ... Dafür höre ich heute beim Arbeiten die ganze Zeit so Musik - jetzt gerade die Derby Dolls.

ralph hat gesagt…

die unglaublich geile lp "allvar" müsstest du beim twisted chords tobi eigentlich kriege. ein totaler hammer, sag ich dir nocmla tiefer in die wunde bohrend! haben auch textlich was zu melden. gibt da noch viiiel mehr geile bands in dem bereich, logo meist aus skandinavien. grüße aus freiburg!