16 Juli 2012

Chaos in Karlsruhe?

Am Wochenende bekam ich ein Stück Papier, das ich lange Zeit ungläubig anstarrte: Es war ein vierfarbig gedrucktes A6-Blatt, ein sogenannter Flyer, und auf diesem wurde zu Chaostagen in Karlsruhe aufgerufen. In Karlsruhe ... also da, wo ich wohne. Ich wollte es nicht glauben.

Der Slogan bringt die Geschichte der Chaostage, die im Dezember 1982 erstmals in Hannover stattfanden, zusammen mit dem Verkehrschaos und den Tausenden von Bauzäunen in Karlsruhe: »30 Jahre Chaostage – Wir sind Punks und schmeißen mit Bauzäunen«.

Auf der anderen Seite des Flyers kommt noch eine zynische CNN-Schlagzeile: »Eskalation der Wut am 10.10. – Zuspitzung in den kommenden Tagen erwartet«. In Erinnerung an die legendäre »Penny«-Plünderung während der Chaostage 1995 in Hannover ist auch ein »Penny Markt«-Schriftzug abgebildet, dazu die Zeile »Erstmal zu Penny – ab 10.10. täglich Freibier«.

Ich erinnere ich düster an kleinere Punk-Treffen oder den Versuch, Chaostage auf dem Marktplatz der Stadt auszurufen. Es war sofort ein großes Polizei-Aufgebot zur Stelle, das die jeweils ein paar Dutzend Kid-Punks sofort in Schach hielt, vertrieb oder wegsperrte. Zumindest die Mobilisierung fürs Jahr 2012 scheint stärker zu laufen; angeblich wurden die Flyers schon überall verteilt.

Es ist bezeichnend, dass ich jetzt erst davon erfahre. Und es ist noch viel bezeichnender, dass ich diese Chaostage verpassen werde: Sie sind für den 10. bis 14. Oktober 2012 angekündigt, und da werde ich mit Anzug und Krawatte auf der Frankfurter Buchmesse herumstehen ...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Kann man irgendwie den Flyer zu Gesicht bekommen?
Wäre echt super!

King Bronkowitz hat gesagt…

Bin ich jetzt spießig, wenn ich zugebe, daß ich darauf überhaupt keinen Bock habe und den Sinn einer solchen Aktion komplett infrage stelle? Wenn es ganz dumm läuft, ist das Ergebnis davon, daß die "Alte Hackerei" zukünftig genauer unter die Lupe genommen wird, in quasi Sippenhaft. Super- Idee also. Und jetzt verpißt euch.

Enpunkt hat gesagt…

An Anonym: Die Flyers gibt's im Netz zu sehen. Ich werde den Teufel tun und sie in meinem Blog posten. Bitte einfach mit Bildersuche googeln. Chaostage und karlsruhe und 2012, dann müsste recht schnell ein Ergebnis kommen – hat bei mir geklappt.

An King Bronkowitz: Die Sache ist natürlich heikel, vor allem, weil ja auch Slime-Konzert an diesem Wochenende ist ... Ich bin ja selbst nicht da, weil ich auf der Frankfurter Buchmesse arbeiten muss, und eigentlich dürfen echte Chaostage eh nur in Hannover stattfinden, aber ...

Anonym hat gesagt…

Super Danke Enpunkt.
Kann man auch irgendwoher mitbekommen, welcher Penny geplündert werden soll?
Wenn ja, kann man sich ja dann zusammen tun.
Für ein Freibier machen wir doch alles.

Anonym hat gesagt…

Ach, die Homepage zu den Chaostagen 2012 ist:
http://kaos10.noblogs.org/post/2012/06/11/erste-internationale-chaostage-2012-in-karlsruhe/

und einen neuen Flyer gibts hier zu bestaunen (auf der Seite ganz unten)
http://www.knox-rotzloeffel.de/viewtopic.php?f=261&t=25028&sid=2ccbb221f0cc366565ee40ed7341f1db

Anonym hat gesagt…

Es war auf jedenfall was los heute vor dem substage. Die Bullen sind einigermaßen tatkräftig gegen ein paar Leute vorgegangen, das Aufgebot insgesamt dürfte wohl eines der größten sein das KA seit Ein paar Jahren zu Gesicht bekam. Festnahmen gab es eine handvoll, da hat es aber auch Leute erwischt die definitiv nicht mehr Herr über ihre Sinne waren...auf Freitag werden viele weitere Freunde aus der ganzen Republik erwartet.

Anonym hat gesagt…

Wir fahren morgen auch hoch. Bis jetzt haben wir schon einiges mitbekommen, aber weltbewegend war das nicht. Naja Wochenende, da kommen wohl die Meisten.