14 Februar 2018

Fuchtelnder Redakteur

Aus der Serie »Ein Bild und seine Geschichte«

Die Autorenkonferenz ist für die Schriftsteller, mit denen ich seit Jahren zusammenarbeite, und für mich als Redakteur schon immer eine gute Gelegenheit, Ideen auszutauschen, konstruktiv zu streiten und gemeinsam in die Zukunft zu blicken. Es gehört zur guten Tradition, zu vorgerückter Stunde noch mit dem einen oder anderen Getränk an der Bar zu sitzen. Wobei heutzutage viel weniger Alkohol getrunken wird als früher ...

Das Bild zeigt mich im Gespräch mit drei Autoren; es wurde am späten Dienstagabend aufgenommen. Was genau ich mit meiner Handbewegung sagen möchte, weiß ich leider selbst nicht – es ging sicher nicht um eine Größenangabe. Wahrscheinlich fuchtelte ich einfach in der Gegend herum, im steten Bemühen, meine Geschichten durch wilde Gesten zu unterstreichen.

Auf dem Bild sieht man übrigens die Autoren Uwe Anton (links mit Mütze), Christian Montillon (halb verdeckt) und Kai Hirdt (rechts im Bild). Offensichtlich mache ich mit den Händen etwas, das sie fasziniert; sie schweigen und wirken fast andächtig. Es kann aber auch sein, dass sie kurz vor dem Einschlafen sind, weil ich langweiliges Zeugs erzähle ...

Kommentare:

RoM hat gesagt…

Kia ora, Klaus.
Möglichweise wolltest Du in besagtem Augenblick die Form eines Kugelraumers fassen...

bonté

J. hat gesagt…

Hat was von Geisterbeschwörung.