27 November 2011

Jugendsünde in schwarzweiß


Es wird Zeit, dass ich dieses Foto endlich hier auch dokumentiere: Es wurde bereits 2008 auf den Seiten von sf-fan.de verbreitet, so dass es ja kein großes Geheimnis mehr ist. Das Internet vergisst angeblich nichts, also kann ich dazu beitragen, dass meine eigenen Jugendsünden noch ein wenig länger sichtbar sind.

Das Fanzine »Theren« erschien vom April 1979 bis zum Sommer 1980; in meiner Sammlung befinden sich vier Ausgaben, und ich vermute, dass nicht viel mehr erschienen sind. Es war eines der ersten Fanzines, die ich 1979 überhaupt bestellte und las; eines der typischen Fanzines jener Zeit, die aus Kurzgeschichten, Grafiken, wenigen Artikeln und Buchbesprechungen bestanden.

Ich war ziemlich begeistert von den ersten Ausgaben, hielt mich in meinem übersteigerten Selbstbewusstsein sowieso für einen richtig guten Autor und wollte unbedingt in einer »Theren«-Ausgabe erscheinen. Das gelang mir im Sommer 1980 – ich gewann bei einem kleinen Story-Wettbewerb.

Die Gebrüder Börnsen veröffentlichten meinen Text und wollten ein Foto von mir dazu packen. Ich suchte eine Weile und fand dann eines, das zu diesem Zeitpunkt bereits gut zwei Jahre alt war. Und so kam es, dass mein erstes Foto in einem Fanzine eher skurril wirkt ...

Kommentare:

Unknown hat gesagt…

Pfft, Pillepalle... Wenn ein Polizist heute meinen Führerschein sehen will, dann grinst ihn eine mittlerweile 26 Jahre alte Karikatur meiner selbst entgegen...

Frank Böhmert hat gesagt…

Hat dir doch gestanden, der Siebziger-Jahre-Look, Klaus! Du erinnerst an Harold aus "Harold and Maude". Konfirmationsfoto?