16 Juni 2008

Türkenkorso in der Innenstadt

Was für ein Spiel, was für Emotionen! Eigentlich hatte es mich gar nicht interessiert, wer beim Duell zwischen der Türkei und der Tschechischen Republik gewinnt – ein so schlimmer Fußballintereressierter bin ich nicht.

Dann aber packte mich das Spiel beim gemeinsamen Gucken im »Fünf«; ich drückte immer stärker die Daumen für die Türken, die das Tor der Tschechen buchstäblich ununterbrochen berannten. Ohne den tschechischen Torwart, der mit seinem seltsamen »Helm« komisch aussah, hätte es schon früher Tore gehagelt, da war ich mir sicher.

Und dann aber »zack-zack-zack«, es stand drei zu zwei, und auf der Straße ging das Hupkonzert los. Mit dem Rad strampelte ich durch den Nieselregen, um mir auf der Kaiserstraße das denkwürdige Schauspiel feiernder Türken und einer völlig überforderten Polizei zu geben. Sehr lustig!

Ein Fahnenmeer, ein Hupkonzert, dazwischen Polizisten in Regenjacken, die verzweifelt versuchten, einen Anschein von Ordnung an der Straßen- und Bahnkreuzung am Mühlburger Tor aufrecht zu erhalten. Grinsend fuhr ich an den Feiernden entlang, bis ich – ohne Regenjacke unterwegs – die Feuchtigkeit langsam auf der Haut spürte.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

...jajaja, Herr Staatsfeind...: und hätten jetzt die Deutschen das Weiterkommen der Deutschen gefeiert, wäre das vermutlich totaler Nazischeiß gewesen...


War zumindest mein Gedanke, als ich vorhin die Venloer Straße in Köln-Ehrenfeld entlangging...

Enpunkt hat gesagt…

Na ja, das Fahnenmeer finde ich immer doof, ob das jetzt deutsch oder türkisch oder sonst was ist. Aber ich habe mich heute abend dann doch auch ein wenig über das Chaos auf der Straße gefreut - und das Spiel selbst war ja auc hklasse.

Anonym hat gesagt…

Hallo Klaus,
mit diesem simplen Schreiben möchte ich mich bei dir für die Sendung Endpunkt anbiedern, selbstverständlich inlusive hochwertiger Bestechungsgeschenke :-)
Habe `ne halbwegsgutaussehende und auch musikalisch ganz okaye Band und würde dir gerne eine heavy Rotation oder Albumvorstellung aus dem Kreuze leiern. Wir wollen ja schließlich auch mal einen Nr.2 Hit landen...
Wie kann ich das jetzt am geschicktesten anstellen?
Gruß und Kuß der Hänka de Stakeout
myspace.com/stakeoutsucks

Enpunkt hat gesagt…

Ich hab' mir eben die Myspace-Seite angeschaut; das ist ja unglaublich: Ihr habt ja schon mehrere Platten raus und so ... Respekt, und ich hab' noch nix von euch gehört ...

Kontakt zu mir ist ja ganz einfach: direkte Mail an enpunkt_at_gmx.de; das sollte auch ankommen. Dann können wir über die hochwertigen Bestechungsgeschenke auf direktem Weg verhandeln ...