31 Mai 2011

Fit mit Roberto

Es ist mit die absurdeste Werbung, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Mir fiel sie zuerst auf der Rückseite eines Bastei-Heftromans auf, sie kann aber auch im Internet begutachtet werden.

»Ein bisschen Spaß muss sein« steht als Zitat auf der Anzeige, unterschrieben von Roberto Blanco, dem Schlagersänger, dessen große Erfolge in den 70er Jahren lagen. Auf dem Bild ist er mit einer Blondine zu sehen, er hält ein Fläschchen hoch. Es geht um »Premium-Produkte zur Steigerung von Lust & Ausdauer«, und diese werden »von Roberto Blanco« empfohlen.

Zur Qualität des Produktes kann ich nichts sagen, aber die geistige Verbindung finde ich schon lustig: Ein Mann mit schwarzer Haut wird mit einem Versprechung auf gesteigerte Lust verbunden. Ist das jetzt sexistisch oder rassistisch? Fragen über Fragen ...

Kommentare:

My. hat gesagt…

Die FAQ ist behilflich :)

Frage:
Wie kam es dazu, dass Roberto Blanco für eroXdoc® Werbung macht?

Antwort:
Herr Blanco und seine Lebensgefärtin, Luzandra, waren von Anfang an von der Idee eines Deutschen Qualitätsproduktes für den Lustgewinn bei Männern begeistert und haben unserem Angebot daher spontan zugestimmt. Sie würden z.B. niemals Werbung für ein vergleichbares Produkt eines anonymen, ausländischen Anbieters machen.

:))

My.

Michel hat gesagt…

Mir ist die Werbung auch schon aufgefallen!
Sie trägt zum Schmunzeln bei.
Wahrscheinlich machen wir uns einfach zuviele Gedanken.

;-)