04 Juli 2011

Chaotisch-spontane Radiosendung

Wenn ich meine Radiosendung vorbereite, geschieht das meist recht gründlich: Ich erarbeite mir eine Liste der Stücke, die ich spielen möchte, ich suche die Platten heraus, ich überlege mir vorher genau, was ich eigentlich im großen und ganzen von mir geben möchte. Am gestrigen Sonntag, 3. Juli 2011, war alles anders.

Aus Gründen, die viel mit einem gewissen Weltraumfahrer zu tun haben, hatte ich in den letzten Tagen so gut wie keine Freizeit mehr. Das Vorbereiten der Radiosendung hätte mich gestresst, also strich ich es kurzerhand; zeitweise überlegte ich mir auch, die Sendung ganz ausfallen zu lassen.

Aber dann schnappte ich mir einen Stapel CDs, die ich daheim fand, und radelte ins Querfunk-Studio. Recht spontan und ein wenig sehr chaotisch produzierte ich live eine aktuelle Sendung des ENPUNKT-Radios.

Klassiker-Bands wie die Neurotic Arseholes oder die Spermbirds sind für mich eine sichere Bank; da kenne ich mich aus, also spielte ich sie. Ein unbekannter Klassiker, den ich sehr liebe, ist Ski Patrol, die 1980 eine einzige Single einspielten - so was spiele ich dann auch gern.

Ansonsten spielte ich viele Einzelstücke von Sampler-CDs: The Turbo ACs aus New York, die Generators aus Los Angeles, The Stattmatratzen aus Berlin, Love Academy aus Trier oder Bad Influence aus Antwerpen: Ich denke, die Mischung war gut und bunt, und so störte das leicht chaotische Programm niemanden.

Kommentare:

Alex P. aus Hamburg hat gesagt…

Falls Du die Ski Patrol mit "Agent Orange" meinst...die haben 1980-1982 insgesamt vier (eigentlich allesamt recht gute) Singles eingespielt.
Viele Grüße aus'm Norden

Enpunkt hat gesagt…

Genau ... die SKI PATROL meinte ich. Mist, ich habe nur die erste Single, die finde ich super - und eine CD-Version davon. Dann muss ich nach den anderen glatt noch suchen. Danke für den Tipp!