31 Juli 2018

Der Mann mit der zischenden Tür

Ich bin alles andere als ein Experte für »Star Trek« und Konsorten. Als Kind sah ich einige Folgen von »Raumschiff Enterprise«, wie die Serie damals einfach genannt wurde. Später fand ich »The Next Generation« cool und sah davon rund zwei Dutzend Folgen. Das war's, mehr kenne ich nicht.

Was mir an der Serie und ihrem Umfeld aber immer gefiel, waren manche Details. Dazu zählten charakteristische Geräusche: Wenn sich an Bord der Enterprise eine Tür öffnete oder schloss, machte es immer »Wuuuusch«. Es gab ebenso spezielle Geräusche für den Kommunikator oder das Beamen. Man musste nicht einmal hinschauen, um zu wissen, was gerade geschah, wenn ein entsprechendes Fiepen zu vernehmen war.

Ich machte mir aber nie einen Kopf darüber, dass diese Geräusche von jemand entwickelt werden mussten. Bei »Star Trek« war es ein spezieller Mann, der auch für Filme wie »Mission: Impossible« oder Serien wie »Dallas« als Sound-Entwickler tätig war. Im Gedächtnis blieben seine Geräusche für die populäre Science-Fiction-Fernsehserie.

Der Mann hieß Doug Grindstaff, und ich las seinen Namen heute zum ersten Mal. Er hat fünf Mal einen »Emmy« gewonnen, witzigerweise aber nie für eine »Star Trek«-Folge. Er starb am 23. Juli in Arizona – Grindstaff wurde 87 Jahre alt. In einem entsprechenden Artikel im »Hollywood Reporter« las ich erstmals etwas über seine Arbeit.

Endlich haben die zischenden Türen für mich ein Gesicht. Damit ist mehr von seiner Arbeit in meinem Kopf hängen geblieben als der Job mancher Schauspielerin und manches Schauspielers.

Kommentare:

My. hat gesagt…

Oh, wie traurig. "The Door" is dead. Das Leben ist so gemein ...

Aber auch bei mir "hängen" Details. Genau die gleichen, wie bei dir. Ich habe eine Weile nach einem Klingelton gesucht, der mir gefällt. Der Beamer hörte sich nicht gut an, nicht prägnant genug. Auch die Akustik des Kommunikators kommt auf einem Smartphone nur dann gut rüber, wenn man den Klingelton auf volle Lautstärke stellt. Ich habe mich letztlich für den "Rotalarm" entschieden :) Handys, die klingeln, sind immer störend - eines, das so einen bekannten Ton als Klingelton hat, erzeugt wenigstens ein Schmunzeln. Denn mal ehrlich: Wer kennt diese Töne nicht?

LG My.

J. hat gesagt…

Déjà-vu
gerade gestern Abend zappte ich zufällig in den dritten Star Trek-Film rein. Im Bild war nur eine Dschungellandschaft zu sehen. Unwillkürlich erwartete ich in Gedanken sofort auf das obligatorische Beamgeräusch, welches auch umgehend zu hören war.