14 September 2010

»Inception« zum zweiten

Es gibt Filme, die sollte man nur einmal angucken. Sie verblüffen oder faszinieren beim ersten Mal und entsetzen einen beim zweiten Durchgang. Am Montag, 13. September 2010, dann doch der Versuch: Klappt »Inception« zum zweiten Mal?

Der Hauptgrund war, dass ich ihn endlich kapieren wollte. So richtig kapieren. Ohne dass Fragen übrig bleiben und ich diskutieren und überlegen muss.

Um es kurz zu machen: Der Film ist auch beim zweiten Mal noch klasse. Die offenen Fragen, die ich beim ersten Durchgang hatte, sind beim zweiten Mal geblieben. Was ist Realität, wo beginnt der Traum, und wer ist eigentlich in wessen Kopf drin?

Beeindruckende Action-Szenen, dramatisch sich steigernde Musik und ein verwirrendes Ende - »Inception« ist ein Film, den man sich wahrscheinlich ein drittes Mal ohne Gewissensbisse angucken könnte. Coole Scheiße.

Kommentare:

Christian Montillon hat gesagt…

Ja, der Film ist absolut spitze. Habe ihn auch zweimal gesehen, er hat nichts verloren.
Bin schon am Überlegen, tatsächlich ein drittes Mal zu gehen. Wenn er während der Buchmesse noch läuft, werde ichs wohl tatsächlich irgendwann machen, wenn mir in den Hallen der Kopf dröhnt und ich ausnahmsweise keinen Termin habe :)

Diesen Link solltest du in dem Zusammenhang unbedingt anklicken!

http://www.foxtrot.com/2010/08/08292010/

Enpunkt hat gesagt…

Ein wunderbarer Cartoon - vielen Dank für den Link!