18 September 2009

Haufenweise Klischees

»Wie? Du bist Vegetarier?« Sie starrte mich und mein frisches Bier entgeistert an. »Du erfüllst wohl jedes Punkrock-Klischee.«

Ich guckte an mir hinunter. »Was heißt denn hier Klischee? So laufe ich doch seit vielen Jahren herum.«

»Umso schlimmer.« Sie hob die Hand und zählte an den Fingern ab. »Du trägst Converse-Schuhe und irgendwelche T-Shirts mit Bands drauf; die Musik hörst du sowieso, und wenn's geht, stehen deine Haare ein wenig ab. Und dann noch Vegetarier! Sag schon, welches Punkrock-Klischee fehlt da noch!«

Ich fühlte mich hilflos. Die Leute an der Theke schauten mich an; wahrscheinlich überlegten sie, wo in dem Mann mitte der vierzig, der da zwischen ihnen stand, ein Punk stecken sollte.

»Ähm«, sagte ich dann, »ich geh' seit Jahr und Tag arbeiten. Das ist ja wohl kein Punkrock-Klischee.«

Alles lachte.

»Aber ein Schwaben-Klischee.« Und damit hatte sie die Lacher auf ihrer Seite.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Eindeutig fehlte ihr was. Aber was?! Vielleicht ne Rippe? Ach nee, das mit der Rippe war ja anders. Vielleicht ne Schublade. Man weiß es nicht. Trotzdem: 1 schöne kleine Beobachtung.

Diana Kennedy hat gesagt…

Wusste gar nicht, dass Du Vegetarier bist.

Enpunkt hat gesagt…

Vegetarier bin ich seit rund 15 Jahren; allerdings nicht religiös oder so.