20 Oktober 2011

Sonderheft zum BuchmesseCon

Seit Michael Haitel als Chefredakteur der Magazine aktiv ist, die der Science-Fiction-Club Deutschland e.V. (SFCD) herausgibt, haben sich diese durch die Bank gemausert. Das belegt aufs schönste die aktuelle Ausgabe 235 der Andromeda Nachrichten (AN abgekürzt) – das Fanzine hat schon mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel und wird unter Haitels Redaktion mittlerweile zu einem richtig schicken Magazin.

Das Heft ist gleichzeitig das Con-Buch für den BuchmesseCon, der vom 14. bis 16. Oktober 2011 in Dreieich stattfand und den ich auch besuchte. Jeder Con-Besucher bekam eine AN-Ausgabe, und das ist eine gelungene Werbung für den SFCD.

Unter anderem wurden die vielen Autoren und Herausgeber vorgestellt, die das Programm des Cons prägten. Dazu zählen bekannte Namen wie die Fantasy-Autoren Bernd Perplies oder Gesa Schwartz, aber auch unbekannte Autoren wie Clara D'lestrange oder Holger Stiebing – eine interessante Mischung, die mich tatsächlich neugierig machte und die ich komplett durchlas.

Schön fand ich die bebilderten Berichte von anderen Cons, weil diese augenzwinkernd gehalten waren; so etwas lese ich stets sehr gern. Dazu kommen die üblichen Themen, die ansonsten die AN-Ausgaben prägen: Seitenweise werdem die aktuellen Neuerscheinungen in der Science Fiction und Fantasy aufgezählt, geht es um aktuelle Filme, Fanzines, Bücher und Computerspiele. Teilweise sind die Berichte ein wenig lahm, zumeist aber lesenswert.

Alles in allem sind die 144 Seiten im A4-Format eine erfreuliche Erscheinung in der aktuellen Fanzine-Szene. Da bekommt man ja fast Lust, wieder in den Verein einzutreten. Wer mag, kann aber die aktuelle AN-Ausgabe einfach für acht Euro beim Archivar des Vereins bestellen – weitere Informationen gibt es auf der SFCD-Homepage.

Kommentare:

My. hat gesagt…

Danke schöln. :) My.

Clemens Hartmann hat gesagt…

Frick, du bist ein Schleimer!

Enpunkt hat gesagt…

Menno, Clemens, jetzt bin ich einmal nett, und dann isses auch nicht recht.

Clemens Hartmann hat gesagt…

Warum bist du gegenüber dem SFCD eingeknickt?

Enpunkt hat gesagt…

Eingeknickt? Das muss ich jetzt sicher nicht verstehen, oder? Das Heft ist gut, so einfach ist die Lage.