18 Dezember 2006

»Schö-hö-höhenehehe Weihna-hahachtszeit!«

Es ist grau und feucht, der Himmel hängt voller Wolken, aus denen eine wässrige Soße läuft, und aus dem Autoradio dudelt Weihnachtsmusik. Montag, 18. Dezember 2006, und ich fühle mich noch weniger weihnachtlich als in vergangenen Jahren.

Mag sein, daß dies am Wetter liegt, das so gar nicht nach Winter und Weihnachten aussieht.

Mag sein, daß dies am Streß der letzten Wochen liegt, der immer mehr an mir frißt und mich zu einem alten Mann mit grauem Gesicht werden läßt.

Mag sein, daß dies alles nur Ausdruck eines generellen Frustanfalls ist.

Tatsache ist, daß Weihnachten 2006 gute Chancen hat, auf meiner Liste der »zehn bescheuertsten Weihnachten meines Lebens« einen der vorderen Plätze zu belegen!

Kommentare:

Carina hat gesagt…

Hallo Klaus,

mit ganz so vielen bescheuerten Weichnachtsfesten kann ich in meinem zarten Alter ja noch nicht aufwarten ;-) ...aber auch bei mir ist dieses Jahr ein Kandidat für die Shit-List.

Aber vielleicht wird's ja noch.
Kein Grund gleich alt und grau zu werden :-)

LG,

Carina

Jonas hat gesagt…

und, wie ist es gelaufen?

Enpunkt hat gesagt…

Weihnachten war erstaunlich stressfrei. Hat mir sogar gut gefallen. So.

Überrascht?

Jonas hat gesagt…

keine Ahnung, eher nicht, immerhin war es ja zumindest richtig kalt, wenn auch kein Schnee gelegen hat :(