06 Dezember 2006

Autorenkollege gestorben

Ich habe ihn nicht gut gekannt; soweit ich weiß, haben wir uns einmal nur gesehen. Aber wir telefonierten einige Male, wir mailten miteinander, und eigentlich wollten wir ein Buchprojekt gemeinsam verwirklichen.

Dazu ist es aus verschiedenen Gründen in diesem Jahr nicht gekommen - und jetzt ist Harald Evers tot. Im Alter von 49 verstarb der Fantasy-Autor Harald Evers an Herzversagen.

Der Autor wurde vor allem durch seine »Höhlenwelt«-Romane bekannt, schrieb aber auch für Computerspiele. Er galt als kreativ, aber durchaus schwierig im Umgang. Am Telefon machte er auf mich immer einen sehr korrekten Eindruck: kreativ und quirlig eben.

Eigentlich hätte er einen Roman für den »Posbikrieg«-Zyklus schreiben sollen, die aktuelle Taschenbuch-Reihe, die bei Heyne erscheint. Schon hart, wie sich manchmal Schicksalswege verknoten und wieder lösen ...

Kommentare:

Jonas hat gesagt…

Es ist schon erschreckend wie schnell soetwas gehen kann. Vor allem solche Herzgeschichten.

Mike hat gesagt…

Hallo Klaus

Hab' übers Perry-Rhodan-Forum hierhergefunden und wollte dann dem Link zur Originalmeldung folgen. Bekam aber nur die Fehlermeldung, das ein Artikel mit der Nummer nicht existieren würde.

Enpunkt hat gesagt…

Hm. Dann ist der Link offensichtlich gelöscht worden; wahrscheinlich hat die Zeitung ihren Artikel mittlerweile wieder vom Netz genommen. Schade.