24 Mai 2006

Parasoziale Beziehungen

Am Montag abend, 22. Mai 2006, habe ich es zum ersten Mal gesehen: eine Sendung im Fernsehen, die gute Chancen hätte, meine Lieblingsfernsehsendung zu werden. Die Rede ist von der sogenannten Soap-Serie, genauer einem Vierteiler, mit dem Titel: »Tatjana und Foffi: Aschenputtel wird Prinzessin«.

Gemeint sind Prinz Ferfried von Hohenzollern, von dem ich im Leben noch nie gehört habe, dessen Nachnamen mir natürlich aus irgendwelchen Geschichtsbüchern bekannt ist. Zudem gab es in meinem Heimatdorf früher mehrere Lichtungen im Wald, von denen aus mein Vater mir die »Hohenzollern-Burg« zeigte. Das also ist Foffi, ein etwas schwabbelig wirkender älterer Herr.

Wer aber ist Tatjana? Ich wußte es nicht, mußte mich informieren lassen. Die Dame heißt Tatjana Gsell und darf in der Boulevardpresse ungestraft als »Busenwitwe« bezeichnet werden. Das fand ich lustig, vor allem, weil die Dame wirklich eine respektable, wenngleich sehr künstlich wirkende Oberweite hatte.

Die Sendung war der Hammer. Mit offenstehendem Mund saß ich vor der Glotze und sah den Bemühungen der nicht eben klug wirkenden Blondine zu, wie sie versucht, irgendwann eine Prinzessin zu werden. Unglaublich! Ich lachte, ich schüttelte den Kopf, ich schmiß mich weg. So etwas hatte ich noch nie zuvor gesehen.

Laut Spiegel von heute klappt's mit der Ehe leider nicht. Das bedauere ich sehr. Aber die letzte Folge des Vierteilers am nächsten Montag will ich trotzdem ansehen.

Kommentare:

MartinM hat gesagt…

Klaus, ich weiß ja, dass Du auf Trash stehst, aber das haut mich dann doch vom Stuhl.

Enpunkt hat gesagt…

Mich hat's in den Sessel gedrückt vor Entsetzen und Lachkrämpfen; dagegen kommt echt nichts an.

forever_techno hat gesagt…

hallo klaus, ich verstehe sehr gut, was du meinst: ich kenne das auch, dass ich vor dem fernseher sitze und gleichzeitig vor entsetzen UND faszination - eine ungeheure mixtur, aus deren umklammerung man sich nur schwerlich lösen kann - eine sendung verfolge.
ist es wirklich wahr?, fragt man sich dann immer und immer wieder und schaut die sendung bis zum schluß, weil man es selbst dann noch keine antwort gefunden hat ...

Jonas hat gesagt…

Also das war einfach zu krank, ich bin ja ein Zapper vor dem Herrn aber bei dieser Sendung musste ich direkt weiterdrücken, konnte nicht verweilen.

Jo hat gesagt…

Die Sendung war das peinlichste was ich je gesehen habe! BILD hat völlig recht, dass sie es als "DOOF-TV" beszeichnet haben!
Der Prinz ist ja mega peinlich! Wie kann man sich nur auf so ein Niveau begeben. Der Typ hat nix, kann nix und ist noch alt und hässlich dazu. Über die Gsell sieht furchtbar aus. Die soll erst Mitte dreisig sein? Sieht aus wie 50! Hoffebtlich verschont man uns mit den Freaks in Zukunft. Gruselig...