07 September 2015

Abwechslungsreiches Radio

Wie schon am vergangenen Sonntag, so hatte ich auch an diesem Sonntag, 6. September, ein kleines Problem damit, meine Radiosendung akkurat zu planen. Mir blieb nichts anderes übrig, als sie spontan vorzubereiten und dann eben mit irgendwelchen CDs zu arbeiten, die ich bei mir im Büro aus dem Stapel gefischt hatte. Dafür gelang mir die Mixtur im Querfunk – dem Freien Radio in Karlsruhe – dann doch erstaunlich gut, fand ich.

So richtig bekannte Bands gab es eher selten, sieht man vom Hardcore-Gebretter von Sick Of It All ab. Ansonsten hatte ich aus den USA melodischen Punkrock von Dan Sartain oder Masked Intruder, aber auch von den bekannteren Bands Only Crime und Generators.

Aus England kamen Templeton Pek und Random Hand dazu; beides eher moderne Bands, die Punk im Jahr 2015 halt anders interpretieren, als man das auf der Insel noch 1977 oder 1985 machte. Ansonsten aber spielte ich viel Zeugs aus Deutschland.

Mit Die Alten ging's musikalisch in die späte Zeit der Neuen Deutschen Welle, während Monochrome noch ein wenig IndieRock mit Emo kreuzte. Deutschpunk lieferten Raptus aus Köln und Captain Capgras aus Darmstadt, englischsprachiges Zeugs kam von Your Inner Durden oder Bouncing B.C.; mit Fluten aus Flensburg und Heißkalt aus Stuttgart kamen auch die Freunde des deutschsprachigen Emo auf ihre Kosten.

Kommentare:

Christina hat gesagt…

Es war eine richtig tolle Sendung, die ich mir trotz leichter Erschöpfungserscheinungen vom GarchingCon bis zum Schluss angehört habe. Die Musikauswahl hat mir durchweg gefallen und Du wirktest so entspannt wie lange nicht. :)

Enpunkt hat gesagt…

Das ist eine gute Nachricht.