10 November 2014

Keegan zelebrieren melodische Rockmusik

Die Band Keegan aus Köln macht einen richtig multinationalen Eindruck: Der Schlagzeuger kommt aus Österreich, der Basser aus Holland, der Gitarrist ist Ire, und der Sänger ist Brite – das finde ich schon mal witzig. Die Musik der Band ist zudem international in dem Sinne, dass die vier Musiker eben »klassische Rockmusik« machen, die keinerlei nationalen Grenzen folgt.

Ich habe die aktuelle Platte »Underdogs Are Go« angehört; mehrfach hintereinander übrigens. Es ist die dritte Platte der Band bereits, und man merkt ihr an, dass die Musiker wissen, was sie tun – und das seit Jahren.

Die Texte sind englischsprachig, die Instrumentierung könnte aus den 60er-Jahren stammen, und viele Melodien hätten gut in die 70er- und 80er-Jahre gepasst. Mancher Leser meines Blogs knirscht jetzt vielleicht mit den Zähnen, aber: Manchmal klingt die Band nach dem Bubblegum-Pop, der in der Mitte der 70er-Jahre viele junge Leute begeisterte, manchmal aber klingt sie, als wollte man Toto, Billy Joel und Peter Frampton aus der Gruft holen.

Meist wird der Sänger nach vorne gemischt, die anderen Musiker bilden einen Hintergrund-Chor; die Melodien sind schmissig und gefällig. Die Produktion kommt mir recht aufwendig vor, das ist gut gemacht und sollte auch breite Massen ansprechen. Recht schnell gehen die Melodien in die Ohren, wenngleich ich den Über-Hit für mich nicht rausgehört habe.

Ich gestehe: Mir ist Keegan dann zu oft zu gut produziert, zu glatt. Für mich fehlt das Rotzige und Dreckige, das Punkrock oder Rockmusik im Allgemeinen auszeichnet. Die Band kann man supergut anhören; begeistert hat sie mich nicht. Wer aber melodische Rockmusik mag, die einen starken Pop-Einschlag hat, für den ist diese Band bestens geeignet.

Kommentare:

Enpunkt hat gesagt…

Wer sich ein wenig einhören möchte: Auf der Internet-Seite der Band Keegan gibt es einige Musikbeispiele, die einen guten Eindruck verschaffen.
Hier:
http://www.keegan-music.com/music.html

Enpunkt hat gesagt…

Hier noch das Titelstück »Underdogs Are Go« der Band Keegan. Ich finde, das sind schmissige und gelungene Melodien. Na?
https://www.youtube.com/watch?v=LgkHS-vi85c