06 November 2016

Wolfenbüttel »in my mind«

Anfang November kam mit der Post ein hübsches Büchlein in grasgrünem Umschlag: das Programm der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel. Selbst wenn ich mir nur den Literatur-Bereich anschaue – und es gibt noch Museum, Musik oder Bildende Kunst –, stelle ich fest, wie viele Seminare es gibt, die mich reizen würden.

An drei Programmpunkten werde ich teilnehmen, dazu bin ich auf jeden Fall verpflichtet. Zweimal sind es Seminare, an denen ich als einer von zwei Dozenten wirke, das andere Mal ist es eine Tagung, auf die ich mich ebenfalls sehr freue.

»Kein Wort zu viel – die phantastische Kurzgeschichte« ist vom 3. bis 5. Februar 2017 das erste Seminar für mich. Mit dem Schriftsteller und Übersetzer Uwe Anton, mit dem ich schon seit gut zwanzig Jahren zusammenarbeite, werde ich versuchen, Autorinnen und Autoren mehr über das Schreiben kurzer Texte zu verraten.

»Erzähl mir deine Geschichte! – Romane plotten in Fantasy, Horror und Science Fiction«: Das ist der programmatische Titel eines Seminars, das vor allem von der Autorin Kathrin Lange bestritten wird – da kennt sie sich einfach besser aus als ich. Dieses Seminar läuft vom 17. bis 19. November 2017; es richtet sich an die Autorinnen und Autoren, die schon ein wenig fortgeschritten sind.

Bleibt noch der dritte Termin: Am 24. und 25. September 2017 findet eine Tagung statt, die mich sehr anspricht. »Danke, Jesus! – Andreas Eschbachs fantastische Welten« klingt nicht nur sehr spannend, sondern ist es sicher auch. Der Bestsellerautor, der selbst jahrelang in Wolfenbüttel als Dozent wirkte und von dem ich viel lernen konnte, ist diesmal nicht Subjekt, sondern Objekt ...

Schaue ich mir das Programm durch, gäbe es noch genügend, was mich reizen würde. »Durchs wilde Wolfenbüttel – Reiseführer durch eine erfundene Stadt« klingt ebenso spannend wie »Und was sagt meine Romanfigur dazu? – Wirklichkeit und Erfinden beim Schreiben«. Schauen wir mal, was alles geht ...

Kommentare:

Jim hat gesagt…

Dann werde ich bald schon mal Urlaub für den 3.2. eintragen.

Christina hat gesagt…

Bei mir wird's wohl eher der Termin im November werden. Falls ich denn ausgewählt werden sollte.