09 Dezember 2014

Die Unsterblichen redigieren

Da ich heute Geburtstag habe – und das ist jetzt kein besonderer Hinweis darauf, mir haufenweise Gratulationen zu schicken –, erlaube ich mir, auf ein Buch hinzuweisen, das im vergangenen Jahr zu meinem fünfzigsten Geburtstag erschienen ist. Zusammengestellt wurde es von Frank G. Gerigk, verlegt wurde es von Michael Haitel in seinem Verlag p.machinery; der Titel des Werkes lautet »Der die Unsterblichen redigiert: Klaus N. Frick zum Fünfzigsten«.

Zu meinem Geburtstag gab es damals haufenweise an Texten: einige Artikel, durchaus mit kritischem Unterton, einige Kurzgeschichten, einige Illustrationen, alles in allem eine sehr schöne Mischung, die mir schmeichelte. Ich war bei der Lektüre des Buches echt gerührt – und mein Geschenk an mich ist am heutigen Tag, auf dieses Buch hinzuweisen und seine Lektüre zu empfehlen.

Zu bestellen ist es direkt über die Internet-Seite des Verlages oder über die Seite von diversen Versendern, etwa Amazon.

Kommentare:

Jim hat gesagt…

Dann sage ich an dieser Stelle mal: Herzlichen Glückwunsch nach dem ersten Jahr in der zweiten Lebenshälfte!

Anonym hat gesagt…

Coole Sache!
Die allerbesten Wünsche zum Geburtstag auch aus Nagold!

Gruß C.H.