18 April 2015

Düster-Country aus Trier

The Shanes sind sechs Männer und neuerdings eine Frau; die Band stammt – wenn ich es richtig kapiert habe – aus Trier und spielt eine originelle Mischung aus allerlei Rock-Stilrichtungen, Folk, Country und Polka. Ich habe die CD »The Girl Who Lives On Heaven Hill« erhalten, eine typische Promo-CD, die sich tatsächlich in mein Hirn gefräst hat.

Enthalten ist darauf dreimal das gleiche Stück – das ist bei Promo-CDs normal, weil sie ja fürs Radio gedacht sind. Das Titelstück stammt im Original von Hüsker Dü, die ich in den 80er-Jahren zeitweise sehr verehrt habe und die den heutigen IndieRock quasi mit-erfunden haben. Was im Original durchaus krachig ist, wird bei den Shanes zu einer melodisch-düsteren Pop-Nummer, die ein wenig an Folk oder Country erinnert.

Mithilfe der CD habe ich auf jeden Fall eine gute Band kennengelernt; auf der CD sind nämlich sieben weitere Stücke enthalten, teilweise live, teilweise aus dem Studio. Das ist im weitesten Sinne »Folk-Rock«, sofern diese Schublade überhaupt existiert, ziemlich düster angehaucht und mit einem starken Einschlag der frühen düsteren 80er-Jahre im Wave-Sound. Wer mag, kann als Vergleich so etwas wie The Alarm heranziehen.

Die Band ist auf jeden Fall eigenständig, die englischsprachigen Stücke werden mit viel Spielfreude präsentiert, das hat mich auf jeden Fall gepackt. Eine überraschende Band, von der ich nicht nur das Hüsker-Dü-Cover in Erinnerung behalten sollte!

Kommentare:

Enpunkt hat gesagt…

Das Video zur HÜSKER DÜ-Coverversion von THE SHANES gibt es natürlich auf Youtube; ich finde, das sieht cool aus.

https://www.youtube.com/watch?v=i5x2-SIAg10

Enpunkt hat gesagt…

Weitere Informationen über THE SHANES gibt es auf der Website der Band; dort stehen auch diverse MP3-Dateien zum kostenfreien Download zur Verfügung.

http://www.shanes.de/index.php?id=11