06 Juli 2016

Steakknife sind immer noch super

Ich weiß nicht, wie oft ich die Band Steakknife gesehen habe. Vor allem in den 90er-Jahren zählten ihre Auftritte zu schweißtreibenden Höhepunkten der jeweiligen Konzertsaison. In den vergangenen Jahren wurde es ein wenig ruhiger um die Herren aus dem Saarland – kein Wunder, die sind alle in meinem Alter, und da hält das Leben die eine oder andere Herausforderung für einen bereit, die nicht unbedingt etwas mit Punkrock zu tun hat.

Nach langer Pause liegt seit September 2015 die Platte »One Eyed Bomb« vor, auf der sich insgesamt 16 Stücke befinden. Die Band klingt ein Stück erwachsener als früher, es wird nicht mehr dem Rotzlöffel-Punkrock gefrönt, manche Stücke sind richtig schwungvoll. Trotzdem wird nach Herzenslust gebolzt und geknallt, die Melodien packen mich, die treibende Stimme von Lee Hollis ist immer das Zentrum eines jeden Songs.

Vor allem die längeren Stücke haben es mir diesmal angetan. Es sind keine Balladen, jedwede Angst in dieser Richtung wäre hier fehl am Platz – die Band bleibt dem Punkrock der früh-amerikanischen Prägung verhaftet und zeigt noch einmal, was sie kann.

Ich mache jetzt nicht den Versuch auf, die aktuelle Platte mit früheren Werken zu vergleichen; davon halte ich nicht so viel. Fakt ist, dass die Band mit »One Eyed Bomb« noch mal ein richtig starkes Album vorgelegt hat, das ich mir auch fünf- oder sechsmal hintereinander anhören kann, ohne dass sie mich langweilt. Die Band ist einfach nach wie vor super!

Kommentare:

Enpunkt hat gesagt…

Auf der Internet-Seite von Rookie Records gibt es einige weitere Informationen zur Band, auch die Bestellmöglichkeiten für Tonträger ...

http://www.rookierecords.de/category/bands/steakknife/

Enpunkt hat gesagt…

Großartiges STEAKKNIFE-Stück von der aktuellen Platte: »The Problem With The Concept« ist schwungvoll und bringt mich zum Hüpfen.
https://www.youtube.com/watch?v=paX1vKRjO_E

Enpunkt hat gesagt…

Auf der Bandcamp-Seite von Rookie Records könnt ihr euch einige Stücke der neuen STEAKKNIFE-Platte anhören ...

https://rookierecords.bandcamp.com/album/one-eyed-bomb-2