19 August 2016

Jagd und Hund

Die vier Jungmänner von Love A faszinieren mich immer wieder aufs Neue. Mit »Jagd und Hund« brachte die Band aus Trier im Frühjahr 2015 ihre dritte Platte heraus – es gibt sie als CD und als LP, und wer mag, kann sie sich sogar kostenlos auf Youtube anhören. Sie ist eingängig und intensiv, und bei jedem Anhören vernehme ich neue Details, die mir gefallen.

Wobei die Texte diesmal nicht unbedingt fürs Poesialbum sind, aber sicher irgendwann in deutschen Universitäten diskutiert werden. Wer kommt denn auf solche Zeilen? »Brennt alles nieder, fickt das System / Aber lasst mich erstmal schlafen gehen ...« Da paaren sich Rebellion und Resignation, da wird klar, dass Punk in den Zehnerjahren eben nicht mehr vergleichbar ist mit dem Punk in den 80er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

Wobei ich mir sicher bin, dass die Band für viele Leute sowieso »kein Punk mehr« ist, sondern eher als »intelleler Studischeiß« abgestempelt wird. Nichts wäre falscher. Die Band hat schlaue Texte klar, aber es gibt immer wieder knallige Aussagen, die dann doch sehr punkig klingen.

Und musikalisch? Die ist weg vom Deutschpunk, aus dem Love A eh nicht kommen. Man kennt sich aus, die vier Männer haben ihre musikalischen Vorerfahrungen. Für mich ist das noch Punkrock, so wie die Wipers für mich immer Punkrock waren – wer die Band eher in die Indie-Schublade legen will, hat aber meinen Segen.

Die Stücke wirken oft nachdenklich, sie haben einen pessimistischen Unterton – doch der ist gleichzeitig ganz schön sarkastisch. »Man muss nicht alles mögen, man muss nicht alles ändern wollen« – ich gestehe, dass ich Fan bin. Diese Platte ist schlichtweg genial!

Kommentare:

Enpunkt hat gesagt…

»Trümmer« von Love A ist ein richtig starkes Stück, das ich mir in einer Endlosschleife anhören könnte. Hier ein Youtube-Video:
https://www.youtube.com/watch?v=R3aZJRCkZ7o

Auf ihrer Website stellen Love A allerlei Informationen und Musikbeispiele bereit:
http://love-a.de

Es ist ein sooooo geniales Lied – »100.000 Stühle leer« von Love A gibt's als schönes Video bei Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=jkGwyTIDp-U

Christina hat gesagt…

Vollste Zustimmung! Meine Lieblingsband!
Daran kann ich mich nicht satthören.
www.christina-hacker.de/2015/04/auf-zur-jagd-mit-dem-hund/